Die einzigste, mir bekannte und dauerhaft funktionierende Methode,

solche geopathischen Belastungen dauerhaft umzuleiten, ist die

 

Erdakupunktur !

 

 

Ähnlich, wie in der Akupunktur, wo feinste Akupunkturnadeln in Energiemeridiane platziert werden, um Anstauungen von Energie

zu lösen, platzieren wir nach sorgfältigster Austestung polarisierte Umlenkstangen direkt in geopathische Störzonen.

 

Die richtige Austestung einer Störzone und das exakte Platzieren einer Umlenkstange bedarf einer überaus feinen Sensibiliät.

Hier sollte das Ausmessen von krankmachenden Störzonen nur ein Profi

durchführen.

 

Die Wasserader selbst kann nicht umgelenkt werden!

Aber der ionisierende Reiz / Impuls, der von so einer Störzone hochsteigt, kann dauerhaft umgelenkt werden.

 

Am Haus vorbei !!! ... und somit

 

... schaffe ich eine dauerhafte, reizfreie Zone und einen gesunden Lebensraum auf eine Länge von 35 bzw. 65 Meter (je nach Stärke der Umlenkstange).

 

Diese reizfreie, gesunde Zone kann ein Schlafzimmer, ein Haus, ein Hotel oder auch eine Stallung oder Biogasanlage sein.

 

Erst nach 35 Meter baut sich der ionisierende Reiz wieder auf !

Dazwischen haben wir einen gesunden Lebensraum.

 

Da der Mensch eine Richtwirkung ähnlich einer Antenne hat, machen ihm Störzonen, die aufrecht durchschritten werden, weniger gesundheitliche Probleme, als wenn er diese liegend und ungeschützt aufnimmt.

 

Eine Ausnahme ist sicherlich der Leistungssport.

Bei extremer Beanspruchung von Bändern, Sehnen und Muskulaturen, innerhalb von Bruchteilen von Sekunden, können sich etwaige Störzonen auch im aufrechten Zustand auf die Stabilität der Muskeln und Bänder auswirken.

 

Im Liegen hat der Körper keine Antennenwirkung mehr und kann die von unten durchdringenden Strahlen nicht ableiten.

So entstehen ionisierte Reizimpulse auf körpereigene Schwingungsimpulse.

 

Die höchsten Stellen des Körpers im Liegen, sind dann Schulter / Arm-Bereich,

Hüfte und Knie.

(alles Stellen, an denen man bei Beschwerden heute künstliche Gelenke einbaut ;-) )

 

Diese Reizimpulse wirken jede Nacht 6-8 Stunden auf den Körper und betroffene Organe ein.

 

Jeder, der schon einmal einen Stein in einen See geworfen hat und neben dem ersten einen zweiten Stein nachgeworfen hat, hat eine Überlagerung der Wellen festgestellt. Ja stellenweise haben sich bei Überlagerung neue Wellen mit noch anderen Impulsen gebildet.

 

Gerade die dauerhafte Aufnahme von geopathischen Reizzonen im Liegen, sie sind dafür verantwortlich, dass sich der Mensch auf solchen Plätzen nicht nur instinktiv unwohl fühlt, sondern bei dauerhafter Belastung kann dies zu Krankheiten, bis hin zu chronischen Krankheiten, Tumoren oder Krebs führen.

 

Im Volksmund gibt es eine Aussage, die da heisst:

"Wer nicht hören will, muss fühlen!"

Wer auf sein eigenes Bauchgefühl nicht hört, kann dort krank werden.

Später chronisch krank, im Extremfall offiziell unheilbar krank.

So etwas geschieht nicht in kurzer Zeit, sondern baut sich über Jahre auf.

 

Dies resultiert daraus, dass alle Bakterienstämme im Darm und die Schilddrüse extremst darauf reagieren.

Der Darm ist der Sitz des Immunsystems und die hormonelle Steuerung ist die Schilddrüse. Dieses Immunsysten kippt !

Alle Bakterienstämme reagieren extrem auf diese ionisierten Reize ... auch bei Tieren, selbst bei Biogasanlagen !

 

Die Schilddrüse und die Bauchspeicheldrüse verringern ihre eigene Produktion, bei Gabe von künstlichen Hormonen, wie Insulin und Thyroxin.

Wer künstlich nachhilft, bleibt für immer abhängig.

Die Dosis wird ständig erhöht werden müssen.

Die Muskulatur und das komplette Nervensystem reagieren ebenfalls bei längerer Verweildauer auf Störzonen.

 

Deshalb meidet der intuitive Mensch normalerweise solche Orte ... was den Mensch zu einem Strahlenflüchter macht.

 

Störzonen können sein: Wasseradern, sich kreuzende Wasseradern, Gesteinsbrüche, Erdverschiebungen, Benckergitter, aber auch Curry- und Hartmanngitter.

 

 

Nach erfolgter Umlenkung durch Erdakupunktur, kann jede Person, die eine sog. Rutenfühligkeit besitzt, die erdstrahlenfreie Zone sofort kontrollieren.

 

 

Nur dieses System schafft einen dauerhaften, gesunden und reizfreien Lebensraum !

 

 

 

Ein spezielles Verfahren durch Galvanisierung und einer Langzeiterhitzung von ca. 4 Wochen über 500°Celsius sowie einer anschließenden magnetischen Behandlung machen die lange Haltbarkeit der Umlenkstangen erst möglich.

 

Dieses Verfahren ist bereits tausendfach vollzogen und hat sich über 10 Jahre bestens bewährt.

 

 

Sehen Sie hierzu das Video, dass unter "Leistungen" hinterlegt ist.

 

 

Der Vorteil liegt darin, dass nicht nur Ihr Schlafplatz dauerhaft strahlenfrei wird, sondern – sofern Sie das wünschen – auch Ihr gesamtes Haus, Grundstück, Hotel, Büro oder Stallungen.

 

Gesundheit beginnt immer mit einem strahlenfreien Schlafplatz !

 

 

Schon der chinesische Philosoph und Gelehrte Konfuzius sagte:

 

Jede Krankheit hat eine Ursache.

Beseitige einfach die Ursache !