Kühe

Wasseradern - Kühe - Kuhstall - Stress !

 

Wer mit Tieren Stallhaltung betreibt, die in der

Natur Wasseradern und Erdstrahlen meiden,

muss sich nicht wundern, wenn er Probleme

im Stall hat !

 

 

 

RINDER (Bos primigenius taurus)

 

 

Unsere Vorfahren wußten noch von diesen Strahlen ... sie haben beobachtet !

 

Wer Rinder außerhalb des Stalls beobachtet, sieht (!) doch, dass sich

Wiederkäuer auf der ganzen Wiese verteilt ablegen und sich nicht zusammen

gefercht zum Wiederkauen ablegen.

 

Warum tun sie das ?

 

Weil sie auf der Wiese den stress- und krankmachenden Abstrahlungen

ausweichen können.

 

 

Halte ich diese Tiere im einem Stall, der von Wasseradern und anderen

Erdstrahlen belastet ist, bekommen Rinder puren Stress !

 

 

Die Schulmedizin spricht hier von oxidativen Stress.

 

Dieser bildet sich, wenn bestimmte Stoffwechselvorgänge nicht optimal ablaufen und der Organismus die schädlichen freien Radikale nicht mehr ausreichend abfangen kann.

 

Für den Abbau der freien Radikalen, benötigt der Körper Antioxidantien.

Sind zu viele freien Radikale im Körper, so wie das in einem Dauerstresszustand geschieht, reagieren diese Radikalen willkürlich mit anderen Körperzellen und zerstören diese in einer oxidativen Reaktion.

 

Sobald also durch Stress mehr freie Radikale und zu wenig Antioxidantien im Organismus vorhanden sind, spricht man von oxidativem Sress !

 

Jeder Organismus verbraucht durch Dauerstress Calcium und Magnesium.

 

Wird durch dauerhaftem oxidativen Stress Calcium benötigt, entzieht der Organismus das im Körper eingelagerte Calcium aus den Knochenstrukturen, Gelenken und Knorpeln ... und der Milch !

Dieses hätte zur Folge, dass sich das Knochen-, Gelenk- und Knorpelsystem oder auch die Milchleistung ändert, bis hin zu Nekrosen (Auflösung von Knochen- oder Organstrukturen).

 

 

Auch in einer Offen-Stallhaltung finden nicht alle Rinder strahlenfreie Liegeboxen, um sich dort zum Wiederkauen ab zu legen.

 

Sind Liegeboxen strahlenbelastet, ziehen es einige Rinder vor, "falsch" herum in Liegeboxen zu liegen oder liegen lieber auf Spaltböden ... statt in TOP-MODERNE, top teure Liegeboxen !

 

Gehen Erdstrahlen durch Tränken, wird instinktiv weniger Wasser getrunken (!!! war Wasser wichtig ? !!!!!)

 

Neue, hoch moderne Stallungen, mit viel Licht, super bequemen Liegeboxen, ständige Futteranalysen, Zellzahlen-, Blut- und Wasseranalysen, selbst von Boxeneinstreu, agressive Dippmittel und der Versuch Euter- und Klauenkrankheiten zu verhindern ... machen keinen Sinn,

 

wenn Rinder auf Erdstrahlen liegen müssen ! ... wie lange ? ... ach nur mehr als 50% des Tages !

 

 

Wer dauerhaft Stress hat, wird krank !!! Jeder !!!

 

 

Und wer Stress hat leistet weniger (Milchleistung), - hat wenig Lust sich zu paaren (Zwischenkalbezeit), schwächt sein Immunsystem (Keime und Bakterien), verkrampft - auch in Organe (Magnesiummangel), bildet Ascidose , trinkt zu wenig (!!) und lebt auch nicht so lange !!!

Rinder entscheiden schon teilweise bei der Besamung, ob es ein guter Platz für deren Kälber ist.

 

 

 

# Besamungsprobleme

# viele Verkalbungen

# hohe Zwischenkalbezeit

# verringerte Milchleistung

# Festliegeplätze

# Klauenprobleme

# Euterkrankheiten

# ständig zu hohe Zellzahlen

(trotz Blut- und Futteranalyse)

# Magnesiummangel (Krämpfe auch in Organe !)

# Calciummangel

# Melkroboterprobleme (auch ständige Fehlmelkungen)

# Unausgeglichenheit

# Unruhe im Stall

# ständig kränkelnde Kälber

# Kälberruhr

# Stoffwechsel-Probleme

# Rheumatismus

# Lahmheiten

# stumpfes Fell

# Schimmelbildung in Silagen

und Kraftfutterbehälter

# schlechte Futterverwerter

# schlechte Wasserverwerter

# Spaltbodenlieger

 

 

Wer einen guten Platz hat, der hat weniger Stress, ist gesünder, leistet mehr ....

......... und lebt auch länger !!!

 

... wer jetzt immer noch alleine die Krankheiten behandelt, der hat nix verstanden

.... und wird immer weiter im Dunkeln tappen !!