Tauben

 

     Wasseradern - Tauben - Taubenschläge - Stress !



Wer mit Tieren Stallhaltung betreibt, die in der

Natur Wasseradern und Erdstrahlen meiden,

muss sich nicht wundern, wenn er Probleme

im Schlag hat !





                                      TAUBE




Tauben, deren Taubenschlag von belastenden Erdstrahlen und Wasseradern durchzogen ist, meiden so

weit es geht, diese Störzonen. Ist ein Ausweichen nicht möglich, entsteht purer Stress.


Die Belastungen durch Wasseradern sollen bei Tauben eine Art von Migräne erzeugen.


Wer paart sich schon gerne, mit Migräne ?

Wer leistet schon 100 % mit Migräne ?

Wer würde sich wundern, dass das Immunsystem darunter leidet ?

Tauben würden übersäuern. Das öffnet Bakterien und Parasiten Tür und Tor.



Wer kommt schon gerne nach Hause, wenn man weiß, daß einem der Platz nicht gut tut ? Wohlbefinden ? Nein.

Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass Sportsfreunde 70-90 % ihrer Jungtauben verlieren.



Vorhandene Erdstrahlen können umgeleitet werden.

Dadurch entsteht im Taubenschlag ein natürliches, artgerechtes Erdmagnetfeld.

So, wie es Tauben in der Natur auch wählen würden.



Über einen strahlenfreien Schlag kreisen Tauben nicht lange, sondern fallen fast wie Steine vom Himmel ...

... kommen direkt "heim", trinken und fressen. Endlich zuhause !



... ein strahlenfreier Schlag kann den Sieg aus machen !!!


... ein guter Schlag entscheidet über Gesundheit und Wohlbefinden !



... auch hier macht es wenig Sinn, Symptome zu behandeln, wenn der Standort die Ursache für Stress ist !!!




Ist ein Schlag frei von Erdstrahlen und Wasseradern,

werden Tauben:


-  aktiver

-  ausgeglichener

-  paarungsbereiter

-  flugfreudiger

-  ausdauernder auf Flügen

-  bessere Futterverwerter

-  die Anzahl unbefruchteter Eier sinkt drastisch

-  Jungtauben gedeien besser

-  Gefieder und Augen bekommen wieder Glanz

-  Stoffwechselprobleme verringern sich



Champions schlafen nicht auf Wasseradern !